IKS-Wissen worauf es ankommt
IKS_Logo_final_2017
RI_SZ_Zell_220px_rdax_220x165

Erziehungspartner Eltern

 

Folgend finden Sie unser Seminarangebot im Bereich Erziehungspartner Eltern

Erziehungspartnerschaft inklusive Elternarbeit und Inklusion

Interkulturelle Elternarbeit- Grundlagen und Vertiefung Gesprchsfhrung

Elterngesprche - Erziehungspartnerschaft zum Wohle des Kindes

 

Erziehungspartnerschaft inklusive Elternarbeit und Inklusion

Termin              Fr 08.06. / Sa 09.06.2018                     Fr 14.00 bis 20.00 Uhr
                                                                                  Sa 08.30 bis 16.30 Uhr
Gebhr
             190,00
Referent/in  
    Tatiana Rudolph   Erzieherin, Spracherzieherin, Integrationspdagogin

Eltern von Kindern mit Behinderung befinden sich hufig in einer belasteten Lebenssituation.

Schuldgefhle, Krnkungen, Existenz- oder Versagensngste sowie enormer Druck von Gesellschaft und innerfamilirere Strukturen prgen die Betroffenen.

Die individuellen Ausgangssituationen der Familie erfordern in der Praxis ein hohes Ma an Flexibilitt, Sensibilitt und die Fhigkeit auch mal quer zu denken.

Dieses Seminar trgt dazu bei, Verstndnis, Klarheit und Sicherheit im Umgang mit belasteten Eltern zu bekommen.

Zu erwerbende Kompetenzen

  • Eigene Haltung im Umgang mit belasteten Eltern reflektieren
  • Anforderungen an und Bedrfnisse von Eltern und Pdagogen wahrnehmen und angemessen damit umgehen
  • Mglichkeiten der Krisenverarbeitung am Beispiel der 8 Spiralphasen
    nach E. Schuchardt kennen und anwenden
  • Verstndigungsprozesse zwischen Eltern und Pdagogen frdern

 

Interkulturelle Elternarbeit- Grundlagen und Vertiefung Gesprchsfhrung

Termin           Fr. 24.11.2017                        14.00 bis 20.00 Uhr
                             oder Fr. 15.06.2018
Gebhr           95,00

Referent/in       Karen Joggerst  Sozialarbeiterin, Politologin, Diversity-Trainerin, Verhaltens- und Kommunikationstrainerin, Systemische Beraterin

Der Austausch zwischen Kindertagessttte und Familie bildet das Fundament einer effektiven Zusammenarbeit zum Wohl des Kindes.

Dabei ist es die Aufgabe der Kindertagessttte den Dialog mit den Eltern zu suchen und zu gestalten, sowie bei Fragen zur Erziehung und kindlichen Entwicklung mit Rat und Tat zu Seite zu stehen. Aus der Perspektive der pdagogischen Fachkraft  zeigen sich dabei hufig die persnlichen  Prgungen, Ansichten, Werte  und Normen als richtungsweisend.

Wie aber lsst sich dieser Dialog mit  Familien anderer Ethnien, Kulturen, Nationalitten, Religionen gestalten. Was braucht es fr eine gelingende Zusammenarbeit?

Welche Mglichkeiten aber auch Schwierigkeiten knnen entstehen und wie kann man ihnen begegnen? Was kann man tun wenn keine  gemeinsame Basis der Kommunikation existiert und dies zu Verstndigungsproblemen und Missverstndnissen fhrt?

Wie lassen sich mgliche Blockaden lsen, Wege aus vermeintlichen Sackgassen finden und Chancen als Bereicherung fr alle Beteiligten nutzen?

Dieses Seminar bietet Raum die eigene Haltung zur interkulturellen Begegnung zu reflektieren, Anregungen fr den Umgang mit schwierigen Situationen sowie Grundlagen fr Elterngesprche mit dem Schwerpunkt Beratung.

Zu erwerbende Kompetenzen:

  • Vorurteilsbewusster mit Interkulturalitt umgehen
  • Umgang mit der eigenen Prgung und Haltung reflektieren 
  • Hintergrundwissen zur interkulturellen Elternarbeit haben
  • Professionell mit schwierigen Situationen in der Dialoggestaltung umgehen
  • Kommunikative Brcken bei Verstndigungsschwierigkeiten anregen und gestalten
  • Eine einladenden Atmosphre unter dem Aspekt der Interkulturalitt herstellen

 

Elterngesprche - Erziehungspartnerschaft zum Wohle des Kindes

 

Termin  Di 10.07. / Mi 11.07.2018  08.30 bis 16.00 Uhr
Gebhr 190,00

Referent/in Christine Zeller   Sozialarbeiterin, Sozialwissenschaftlerin, Coach, Beraterin

Fr den Aufbau einer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft ist der regelmige Austausch ein bedeutender Baustein. Ein strukturiertes Elterngesprch ber die Entwicklung des Kindes ist mindestens einmal jhrlich zu fhren.“ (Orientierungsplan S. 52)

Der Orientierungsplan fr Bildung und Erziehung fr die baden-wrttembergischen Kindertageseinrichtungen macht hier klare Vorgaben. Es geht darum, Eltern als Partner in der Erziehung des Kindes zu sehen und zum Wohle des Kindes in regelmigem Austausch und Kontakt zu sein.

Fr die geforderten Gesprche erwerben Sie entsprechende Kompetenzen, diese professionell und partnerschaftlich zu fhren. Das setzt die Auseinandersetzung mit der Rolle der Eltern und der pdagogischen Fachkraft fr die Entwicklung und Bildung des Kindes voraus.

Zu erwerbende Kompetenzen

  • Regelmige Elternkontakte und Elterngesprche in der Einrichtung gestalten
  • Elterngesprche gem den Vorgaben des Orientierungsplans in die Kindergartenzeit als feste Bestandteile einplanen - vom Erstgesprch zum Entlassgesprch
  • Gesprche professionell fhren, Gesprchsstrukturen kennen,
    Gesprchstechniken nutzen
  • Sensibel sein fr die Andersartigkeit jedes Gesprchs, jedes Gesprchspartners,
    jeder Gesprchssituation und der Gesprchsinteressen
  • Schwierige Gesprchssituationen angemessen und zielfrdernd bewltigen
  • Bedeutung der Rumlichkeiten und der Sitzordnung kennen und beachten
  • Tr- und Angelgesprche nutzbringend und zielgerichtet fhren

Bitte mitbringen : Orientierungsplan Baden-Wrttemberg