IKS-Wissen worauf es ankommt
IKS_Logo_final_2017
RI_SZ_Zell_220px_rdax_220x165

Pädagogischer Basiskurs 

Nächster Start April 2018

 

Flyer

 

 

Dieser Kurs richtet sich an die Gruppe der MitarbeiterInnen in der „Verlässlichen Grundschule“, Hort, Ganztagsschule, Hausaufgabenbetreuung, Sprachförderung etc, die keine pädagogische Ausbildung haben, in der Regel Erfahrung durch die Erziehung der eigenen Kinder mitbringen und vertiefendes pädagogisches Wissen für Ihre Tätigkeit erwerben wollen.

Der Kurs möchte den MitarbeiterInnen für den Umgang auch mit schwierigen Situationen und  für Gespräche mit  Eltern und Lehrern mehr Sicherheit geben.  Das Basiswissen lässt Zusammenhänge leichter erkennen und erleichtert  professionelles Handeln.

Das Lernen erfolgt in  Präsenzzeiten in Zell im Wiesental als auch im Selbststudium zu Hause.

Dazu werden den TeilnehmerInnen ausführliche Materialien und Fachliteratur zur Verfügung gestellt. Zur Sicherung des Wissens werden Leistungsnachweise in Form von Facharbeiten bzw.  Fallarbeiten gefordert, die die Qualität des Abschlusses sichert und Voraussetzung für ein Zertifikat sind. Alternativ kann auch eine Teilnahme ohne Prüfungen bescheinigt werden.

Zielgruppe
MitarbeiterInnen in der „Verlässlichen Grundschule“, Hort, Ganztagsschule, Hausaufgabenbetreuung, Sprachförderung etc.

Lehrkräfte

Frank Breipohl, Schulpsychologe
Ulrike Vinke, Dipl. Heilpädagogin, Erzieherin
Birgitt Kiefer, Dipl. Sozialpädagogin
Birgit Laux, Erzieherin, Natur- und Umweltpädagogin
Christine Zeller ;Sozialarbeiterin, Sozialwissenschaftlerin

Ablauf und Inhalte
Der Kurs startet mit einer Auftaktveranstaltung am 20.03.2017, die grundlegendes und zielgruppenorientiertes Basiswissen vermittelt.
Die weiteren Präsenztermine finden über den Zeitraum eines halben Jahres verteilt je ein- oder halbtägig statt, die Zeiten dazwischen dienen der Nach- und Weiterarbeit mit Hilfe der Materialen. In dieser werden dann auch die Fach- und Fallarbeit geschrieben.

Für Mitarbeiterinnen in der Sprachförderung kann noch der Bereich Sprachförderung als Wahlmodul zusätzlich gewählt werden. Mehrkosten  140,-€

Veranstaltungsort
Zell i. W., Gartenstraße 8

Kurs April 2018- Fyler hier

Mo 23 / Di  24.04.2018 Einführung Pädagogik und Bildung/ Erziehung
Do 21.06.2018 Elterngespräche -Gesprächsführung
Sa 29.09.2018 Umgang mit schwierige Situationen
Mi 14.11.2018 Freizeitpädagogik

 

Teilnahmegebühr
495,00 € incl. Prüfungen und individuelle Betreuung
Plus 95 € “Deutsch als Zweitsprache” am 6.5.2017 (fakultativ)

Förderung durch Bildungsprämie (50% der Kosten)
durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung

Aufbaukurs

15.06.2018
Interkulturelle Elternarbeit -Vertiefung von Beratungssituationen und Gesprächsführung, Fokus Konfliktsituationen

21.11.2018
Gewaltfreie Kommunikation

27. und 28.2.2018
Im Land der wilden Kerle und Raubaukinnen
Ringen und Raufen im Kindergarten