Gesundheit und Pflege

Herausforderung oder der "normale Umgang" mit psychisch erkrankten Menschen

Beginn Mi., 09.10.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Kursbeschreibung Überraschende, nicht vorhersehbare und schon gar nicht nachvollziehbare Reaktionen von Bewohnern fordern uns heraus. Bedingt durch eine Verhaltensauffälligkeit oder eine psychische Erkrankung verhalten sich Bewohner anders als erwartet. Wie gilt es sich dann zu verhalten, wo sind Grenzen und welche Möglichkeiten gibt es?
In der Pflege und im Betreuungsalltag begleiten wir Menschen mit einer psychischen Erkran-kung. Sie im Alltag zu erleben, sie zu begleiten und auf sie zu reagieren, sie ernstnehmen und verstehen, ihnen Grenzen aufzuzeigen und ihre Grenzen nicht zu überschreiten ist eine Herausforderung. Hierfür kann man sich eine professionelle und notwendige Haltung erarbei-ten.
Für den täglichen Umgang mit den erkrankten Menschen bedarf es eines Wissens um die Krankheitsbilder, wie eine bipolare Störung, eine Psychose oder eine Manie. Wie sieht der Mensch hinter der Erkrankung aus, welche Höhen und Tiefen erlebt er, wie kann man ihn begleiten. Das Seminar vermittelt die notwendigen Kenntnisse zu psychischen Krankheitsbil-dern, um den Fokus auf den Umgang mit den daran erkrankten Klienten zu legen.
Der Workshop will Ihnen vermitteln, wie man in solchen Situationen reagieren kann. Anhand von Fallbeispielen wird herausgearbeitet, was die herausfordernde Situation verbessert oder verschlimmert und wie Sie damit umgehen können. Sie erhalten Informationen, die Ihnen Verständnis für den Klienten und seine Situation vermitteln und vor allem Handwerkszeug, dass Sie sicher und entspannter damit umgehen lässt.
Kompetenzen Zu erwerbende Kompetenzen
• Beziehungsarbeit als wichtigstes Instrument in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen kennen
• Psychische Krankheiten wie z.B. affektiven Störungen (Depression, Manie, bipolare Störung), Persönlichkeitsstörungen (u. a. Borderline Syndrom) und psychotischen Störungen (Schizophrenie)
• Das erarbeitete Wissen in die alltägliche Arbeit integrieren
• Im Team die Erfahrungen und Kenntnisse reflektieren
• Fachliche Erfahrungen kommunizieren und weitergeben
• Eigene Beobachtungen und Wahrnehmung sensibilisieren
• Sicherheit in der Begleitung und im Umgang gewinnen
• Sich der eigenen Rolle und den damit verbundenen Möglichkeiten bewusst sein
• Eigene Verhaltensweisen und Tätigkeiten reflektieren und diese an die entsprechende Situation und Bedürfnisse anpassen.
Kosten 98,00 €
Dauer
Kursort IKS Institut für Bildung und Management

Datum
09.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Constanze-Weber-Gasse 1, IKS Institut für Bildung und Management


Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Abgelaufen


IKS Institut für Bildung und Management 

Constanze-Weber-Gasse 1
79669 Zell im Wiesental
Tel: 07625/ 918837-0
Fax: 07625/ 918837-9
E-Mail: info@iks-zell.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr

 

Termine sind gerne auch außerhalb der regulären Geschäftszeiten möglich.