Programm
StartseiteProgramm
Kursdetails

Gewaltfreie Kommunikation

Beginn Mi., 25.09.2024, 08:30 - 16:00 Uhr
Dauer 1 Tag
Kursbeschreibung Als Schulbetreuende gerät man im Alltag oft zwischen verschiedene Interessen:
Zum einen stehen die Interessen der SchülerInnen am Mittagstisch oder in der Hausaufgabenbetreuung im
Widerspruch zum Angebot. Auch die eigenen Interessen als betreuende Person in der Übermittagsbetreuung
sind oft andere als die Interessen der Schule oder Eltern. In diesem Geflecht verschiedener Interessen ist es
oft nicht leicht, die eigene Rolle zu finden, Verantwortlichkeiten klar zu haben und diese klar nach außen zu
formulieren.
Die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg ist eine Haltung und ein Gesprächsführungsmodell, das Hilfe in solchen Situationen bietet. Es hilft, sich über entsprechende Gefühle und Interessen klarzuwerden und sich dann verständlich auszudrücken. Diese Art der Kommunikation funktioniert sowohl mit
Erwachsenen als auch mit Kindern.
Kompetenzen • Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation kennen
• Eigene Bedürfnisse in Gesprächssituationen erkennen und klar formulieren
• Haltung der gewaltfreien Kommunikation reflektieren und einnehmen
• Gedankenmuster auflösen, die zu Streit führen
• Einfühlsames und hilfreiches Zuhören als Methode nutzen
• Offen seine Meinung sagen, ohne Abwehr oder Feindseligkeit zu erwecken
• Bedürfnisse und Gefühle wahrnehmen, Ärger und Bitten formulieren, eigene Rolle reflektieren
• Konstruktive Gesprächskultur fördern.
Kosten 145,00 €
Kursort IKS Institut für Bildung und Management
Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Andrea Dönni



IKS Institut für Bildung und Management 

Constanze-Weber-Gasse 1
79669 Zell im Wiesental
(Landkreis Lörrach)
Tel: 07625/ 918837-0
Fax: 07625/ 918837-9
E-Mail: info@iks-zell.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:30 Uhr
 

Termine sind gerne auch außerhalb der regulären Geschäftszeiten möglich.